%site_title%

Lesenacht der Klasse 3

Eine spannende Lesenacht verbrachten die Kinder der dritten Klasse in der Turnhalle. Aus den zur Verfügung stehenden Großgeräten wurde ein kreativer ‚Lesesessel‘ gebaut. Bevor jedoch die nächtliche Lesezeit begann, besuchten sie den Sagenkeller, wo Reinhold Köcke ihnen mit viel Gefühl die Rhöner Sagen näher brachte, aber auch manchmal das Gruseln lehrte. Am nächtlichen gemeinsamen Lesen des Kinderbuches ‚Feuerschuh und Windsandale‘ mit der Taschenlampe in der Turnhalle zeigten alle Kinder viel Spaß, obwohl der ein oder andere schon vor dem Ende des Buches sanft in seinem Schlafsack eingeschlummert war. Das gemeinsame Frühstück am Morgen und die kleinen Spiele im Anschluss ließen doch am Ende der Veranstaltung die Frage aufkommen: ‚Wann machen wir das wieder?‘ (pg – 10.07.16)

Klasse 2000 im Juni 2016

In der letzten Klasse-2000-Stunde vor den Ferien mit Frau Buchroth setzten sich die Kinder der zweiten Klassen mit fünf wichtigen Gefühlen auseinander. Es wurde klar, dass Gefühle wichtig sind und auch dann erlaubt, wenn sie nicht schön sind. Entscheidend ist, was man daraus macht. Zunächst untersuchten die Kinder in Expertengruppen, wie sich die Gefühle bei Menschen in Körperhaltung, Gestik und Mimik zeigen. Anschließend wurden alle zu Schauspielerinnen und Schauspielern und stellten im Zeitraffer die erarbeiteten Gefühle pantomimisch dar. Das Gefühl zum Stundenschluss war allgemeine Fröhlichkeit. (nt-26.6.16)

Bundesjungendspiele mit Überraschungsgast

Ein besonderer Gast wurde am Ende der Bundesjugendspiele 2016 an der Eberhardschule Tann empfangen – Herr Dr. Mergler vom Staatlichen Schulamt Fulda. Er hatte auch eine ganz besondere Auszeichnung im Gepäck. Unsere Schule erhielt erneut das Zertifikat „Sucht- und Gewaltprävention“. Herr Dr. Mergler sprach allen Kindern, den anwesenden Eltern und Lehrkräften Dank für die geleistete Arbeit aus. Als beeindruckend bezeichnete der Gast die Durchführungen der vielen Veranstaltungen und Aktionen, die im Rahmen der Schuljahresarbeit an der Eberhardschule geleistet werden. Dabei betonte er die präventiven Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Sucht und Gewalt. Den Kindern gab er den Rat: „Geht weiterhin ordentlich und anständig miteinander um, zeigt wie Gemeinschaft funktioniert und werdet Freunde!“ Die Kinderchor der Eberhardschule unter Leitung von Frau P. Geilhof überraschte Herrn Dr. Mergler zum Abschied mit dem fröhlichen Lied: „Wir sind Kinder“. (tw, 29.06.2016)

Fahrradtour der Klasse 4a nach Geisa

Bei sommerlichen Temperaturen und mit vier erwachsenen Begleitpersonen fuhr die Klasse 4a heute auf dem Fahrradweg nach Geisa. Hier konnten die Kinder all das anwenden, was sie bei der Jugendverkehrsschule gelernt hatten. Nach der Fahrt durch die traumhaftschöne Natur wurden die viertklässler mit dem Wasserspielplatz in Geisa belohnt. Wieder in Tann angekommen, hatten die Kinder stolze 30 km geschafft. (na - 23.6.16)

(Kopie 3)

(na - Juni 2016)

'Schnuppertag' Schule

...als wäre es nichts Neues! Trotzdem waren die Kindergartenkinder aufgeregt, als sie den Schulhof der Eberhardschule betraten. 'Schnuppertag', Schule kennenlernen, das stand heute für sie auf dem Programm. So durften die zukünftigen Erstklässler beim Unterricht in der ersten Klasse mitmachen, die große Pause mit allen Schulkindern verbringen und bei einer 'richtigen Sportstunde' mit der Lehrerin Frau Trabert mitmachen. Zum Abschluss gab noch eine Schulführung mit Herrn Rektor Rasche. Die strahlenden Augen am Ende dieses Besuches sagten dann aber: Doch etwas Neues! Wir freuen uns auf die neuen Mitarbeiter nach den Sommerferien. (na - 21.06. 2016)

Lesewettbewerb der Grundschulen des Ulstertals 2016

'Glückwunsch für die 10 besten Leser und Leserinnen!' So stand es an der Tafel in einem Klassenraum der Regenbogenschule Schlitzenhausen, die in diesem Jahr Ausrichter des Wettbewerbes war. Mit ihrer Buchvorstellung und dem Lesen eines fremden Textes bewiesen die zehn Viertklässler, dass sie zu Recht ihre Schule beim Lesewettbewerb vertreten durften. Unsere Schule vertraten Anton Ziegler (4a) und Glenn Limpert (4b). Nach einer Ausscheidungsrunde belegten am Ende Martha Weismüller (Wüstensachsen - 1. Platz), Glenn Limpert (Tann - 2. Platz) und Katharina Krenzer (Eckweisbach - 3. Platz) die vorderen Plätze. (na- 16.6.2016)

Auswahl alter Schulfotos der Eberhardschule > siehe unter Geschichtlicher Hintergrund

Schulausflug Altschwambach 1950 / 51

Traditioneller Stundenlauf der Eberhardschule

Mehr als 100 Teilnehmer hatten sich für den Stundenlauf der Eberhardschule am Dienstag, dem 7. Juni 2016 angemeldet. Kindergartenkinder, Schulkinder, Erwachsene und eine Schüler-Fußballmannschaft fand man unter den Teilnehmern. Bei idealen Laufbedingungen am Tanner Sportplatz konnte für den Erwerb des Laufabzeichens zwischen 15, 30 und 60 Minuten Laufzeit gewählt werden. Nach einer Stunde beklatschten die Zuschauer noch über 50 Läufer vom Kindergarten- bis zum Erwachsenenalter für ihre Leistung. Danke für das Mitmachen! Der Erlös aus Startgeld, Würstchen- und Getränkeverkauf ist für das Kinderhospiz in Hünfeld bestimmt. (na-7.6.16)

Auftritt der Kindertanzgruppe der Eberhardschule bei der Tanner Inklusionstafel

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Diakonie Tann tanzten die Kinder der Volkstanz-AG am Sonntag, dem 5. Juni 2016 in der Tanner Innenstadt. (na -5.6.16)

Eberhardschüler beim Kindergartenfest

(na- 23.5.16)

Auch die Eberhardschule war beim Kindergartenjubiläum der Evangelichen Kindergärten in Tann eingeladen. Nach einem gelungenen Fest über den ganzen Tag bei herrlichstem Sonnenschein erfreuten die Tanzkinder die Festgäste mit Tänzen.

Klasse 4a erlebt drei Tage lang Fulda

Die Abschlussfahrt ging für die Klasse 4a nach Fulda, ja Fulda! Eigentlich verreist man ja viel weiter weg, so ist oft die Meinung. Dass Fulda aber sehr viel zu bieten hat, was man doch nicht kennt, das konnten die Viertklässler erfahren... mit dem Bus, zu Fuß und mit den Augen: Landesbibliothek, Schlosspark, Dommuseum, Historische Räume im Stadtschloss, Schloss Fasanerie, Feuerwehrmuseum, Planetarium, Vonderaumuseum, Auepark, Jugendherberge, Spielplätze... (na- 30.5.16)

Preisverleihung beim Malwettbewerb der VR-Bank NordRhön EG

In der Hofpause bei strahlendem Sonnenwetter gab es für die Kinder der Eberhardschule eine besondere Überraschung:Der Leiter der Bankfiliale in Tann, Herr Göbel, ehrte die Preisträger des 46. Malwettbwerbes und des Preisausschreibens mit einer Urkunde und jeweils einem Rucksack. Eine Taschenlampe erhielt die Gewinnerin im Preisausschreiben, und für alle anderen Kinder gab es einen Trostpreis. Ein herzliches Dankeschön! (na- 12.5.16)

Spannung und Entspannung in den zweiten Klassen

Am Mittwoch, 11. Mai 2016, stresste Frau Buchroth die 2. Klassen zu Stundenbeginn mit dem Auftrag ihr Mäppchen mit dem ausgestreckten Arm vor sich zu halten und zu halten und zu halten, bis der Arm nach unten wollte. Mit Hilfe einer Waage wurde den Kindern veranschaulicht, dass stressige und entspannende Zeiten im Gleichgewicht sein sollten, um nicht auf lange Sicht krank zu werden. Zur Entspannung durften sich die Kinder anschließend noch gegenseitig mit einem Gummiball den Rücken massieren. (nt /kf 12.5.16)

'Das Leben ist bunt' - Menschen mit Behinderung malen gemeinsam mit Drittklässlern

(na-4.5.16)

Malaktion der Eberhardschule gemeinsam mit Bewohnern der Diakonie Tann

Ein ganzer Schultag war für dieses Vorhaben in Klasse 3 der Eberhardschule eingeplant.

Zum einen ging es um das künstlerische Gestalten unter dem Motto ‚Das Leben ist bunt‘ zum anderen sollte eine Möglichkeit der Begegnung geschaffen werden zwischen den Schulkindern und Menschen mit einer Behinderung.

Aufgeteilt in zwei Gruppen, konnte eine Gruppe der Schüler im Tanner Atelier der Diakonie unter Anleitung des Künstlers und Sozialpädagogen Bernd Baldus in der Technik der Radierung arbeiten, die andere Gruppe in der Schule in der Organisation von Frau Brigitte Ader.

Am Ende dieses Schultages kamen alle Kinder noch einmal zusammen und äußerten sich im gemeinsamen Gespräch und schriftlich zu den Eindrücken, die jeder für sich an diesem Tag gewonnen hatte. Zwei Beispiele sollen hier exemplarisch vorgestellt werden:

Anna-Lena: Wir waren im Kunst-Café und haben mit Bernd Baldus gemalt und gedruckt. Zuerst haben wir in  ein Plättchen ein Muster geritzt und dann noch ein Papier draufgelegt. Danach hat man es noch auf eine Druckmaschine gelegt. Man musste an einem Rad drehen und dann war das Blatt bald auf einem Blatt.

Antonia: Wir hatten am Mittwoch ein Kunstprojekt mit Haus Noah-Bewohnern. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Das Thema hieß: „Das Leben ist bunt“. Die eine hieß Elke, sie hat ein Telefon gemalt und Steffi einen Vogel. Igor hat ganz bunte Farben gemalt. Zusammen haben wir ein riesiges Bild gemalt. Wir haben noch Spiele gespielt und ich hab gemerkt, wie schwer es ist im Rollstuhl zu sitzen. Die Pflegerinnen haben uns erklärt, dass wir eine Gemeinschaft sind und wir alle Menschen mit aufnehmen sollen. Es war ein toller Tag! (na- 5.4.16)

Sportabzeichen 2016 - Wir machen mit!!

Nach den Osterferien bereiten sich alle Schulklassen im Sport auf die Sportarten an frischer Luft vor. Gerade für den Langstreckenlauf über 800m ist da trockenes, sonniges und leicht frisches Frühlingswetter ideal. (Klassen 4a und 4b am Sportplatz vor und nach dem Lauf.) - na- 20.4.16 -


Osterputzaktion mit Schülern der Eberhardschule Tann

Nach den ersten und zweiten Klassen am Dienstag starteten heute die Kinder der Klassen 3 und 4 auch zum Osterputz. Bei herrlichem Frühlingswetter sammelten sie wie in jedem Jahr wieder rund um Tann Müll von den Wegrändern ein. Erfreulich, dass auf Wanderwegen so gut wie nichts zu finden war. Dafür konnten aber etliche Müllsäcke an all den Stellen gefüllt werden, wo gerne Müll weggeworfen wird: Spielplatz, Parkplätze, Straßenränder… Dieser ‚Wandertag‘ gab aber auch genug Gelegenheit, die schönen Dinge zu erleben: Wanderwege um Tann, Frühblüher beobachten und auf Spielplätze gehen. (na -14.4.16)

Klasse 3 ->>>> Unterwegs in Tann <<<< -

Wir hatten uns am Dienstag in Tann am Marktplatz mit Thomas  Dörschmann getroffen,  um eine kleine Stadtführung  durchzuführen.  Wir waren im Stadttor und in der Kirche und auch am Schloss (Shalyn).

Unser Stadtführer hat uns die 3 Farben des Schlosses erklärt, es sind die Farben Gelb, Rot und Blau (Greta).

Bei unserem Rundgang haben wir auch auf die Forellenzeichen achten müssen (Noelle).

Als Stadtführer hatte Thomas eine Baskenmütze auf und Klamotten aus einem früheren Leben an.    Das Stadttor war vor vielen Jahren ein Gefängnis. Dort liegt heute noch eine Puppe drin. Er wusste viel über die Statue von Ludwig v.u.z. d.Tann zu erzählen (Antonia).

Thomas  hat uns viele interessante Dinge erklärt, z.B., dass das Stadttor in drei verschiedenen Bauweisen gebaut wurde. Weiterhin erzählte er, dass das Elf Apostelhaus nur zehn Apostel zeigt, da  einer von den Figuren Jesus darstellt. (Tarja, Kl.3)

Die Kirche ist 72 m hoch (Daniel) und wir mussten beim Betreten alle unsere Mützen abziehen (Leni).

Früher wurde das Bier in einen Steinkeller – dem Felsenkeller - gebracht,  damit es schön kühl bleibt  (Giovanni).

In Tann hat es auch einen großen Stadtbrand gegeben. Es waren sehr viele Häuser weg, einfach weg. Das fanden wir sehr traurig für die Menschen. Aber da sie wieder ein Dach über dem Kopf haben wollten, bauten sie alles wieder auf (Mara).

Es war ein toller Tag. (pg - 13.4.16)

(Kopie 2)

(24.März 2016 -na)

Schlaufuchs in der Eberhardschule

(na -März 2016)

Seit vielen Jahren (...von Anfang an!) beteiligt sich die Eberhardschule Tann an dem Zeitungsprojekt "Zeitungstreff Grundschule".Vom 22. Februar bis 18. März 2016 erhielten die Kinder der vierten Klasse täglich die Fuldaer Zeitung. Im Deutschunterricht beschäftigten sie sich mit Medienverhalten und Informationsquellen allgemein, der Struktur und dem Aufbau der Zeitung, der Nachrichtenauswahl und dem Schreiben für die Zeitung. Ein besonderer Höhepunkt in dieser Zeit war der Besuch der Redakteurin Lisa Krause mit dem Schlaufuchs. Nach einem lehrreichen Interview mit Frau Krause, viel Händeschütteln mit Schlaufuchs und kleinen Geschenken stellten sich alle noch für ein Gruppenfoto auf. Vielen Dank an das Reporterteam, es hat sehr viel Spaß gemacht!

Turnier 'Ball über die Schnur' der Klassen 3, 4a und 4b

(14. März 2016 -na)

Für die meisten Kinder der dritten und vierten Klassen war war es etwas Neues: Turnier! Sie hatten zwar schon davon gehört, aber so richtig vorstellen konnten sie es sich doch nicht. Von Spiel zu Spiel stieg die Spannung, die einzelnen Gruppen wurden immer nervöser und aufgeregter. Erst im letzten Spiel des Turnieres fiel dann die Entscheidung! "Können wir das wieder einmal machen?", war die einhellige Meinung. Aus Sicht der Sportlehrkräfte war es ein sehr faires Turnier, die Kinder hatten viel Spaß.

1. Sieger wurde die Klasse 4a, 2. Sieger die Klasse 4b, 3. Sieger die Klasse 3.

Die Zahnärztin war da

In dieser Woche erwarteten die Erst- und Drittklässler einen besonderen Besuch in der Schule – die Zahnärztin. Im Klassenverband wiederholten die Kinder die richtige Zahnputztechnik. Dann wurden die Zähne natürlich auch geputzt. Eine Zahnbürste, Zahnpasta und einen kleinen Zahnspiegel erhielten alle Kinder nach dem Zahnarztbesuch. Besonders lustig fanden alle das riesige Gebiss – Ihr seht es auf dem Foto! (tb – 10.3.2016)

(Kopie 1)

Eberhardschulfaschingsfeierzweitausendsechzehn

Ganz viele fröhliche Kindergesichter am heutigen Faschingsdienstag in der Turnhalle der Eberhardschule! (na- 9.02.16)

Erstklässler erleben den Maler Henri Matisse in der Kinderakademie Fulda

Am 15. Januar 2016 besuchten die Klassen 1a und 1b die Kinderakademie in Fulda. Zunächst erlebten die Erstklässler eine sehr interessante Führung in der Sonderausstellung zum französischen Künstler Henri Matisse. In der Kunstausstellung waren die Kinder besonders von den Scherenschnitten des Künstlers beeindruckt. Matisse überzeugte sie durch Farbvielfalt und Formenreichtum. Mit Kreativität und Offenheit formulierten die Kinder der ersten Klasse eigene Ideen und Eindrücke zu den ausgestellten Bildern. Ein Schüler stellte fest: „Matisse benutzte die Schere als Vorzeichnung, er schnippelte einfach los.“ Auch die Kinder durften am Ende der Führung eigene Formen aus bunten Papieren ausschneiden und als Erinnerung mitnehmen.
Nach dem Besuch der Ausstellung verbrachten die Schülerinnen und Schüler noch Zeit im Museum. Dort konnte gespielt und experimentiert werden. Auch der Nachhauseweg wird allen im Gedächtnis bleiben, denn die Rhöner Berge und Straßen waren zugeschneit. (tb - 19.01. 2016)

Die weite Welt ganz nah

(pg - 25.12.15)

Die Klasse 3 hatte von Januar bis Juni 2015 regen Briefkontakt mit einem Navigationsoffizier der Fregatte Hessen,
die sich für knapp 6 Monate auf einer Einsatz- und Ausbildungsfahrt befand. Die Kinder schrieben Julian Geilhof viele E-Mails und bekamen aus den bereisten Ländern Post zurück.
Vor der Klasse hing eine große Weltkarte, wo die Kinder den genauen Fahrtweg der Fregatte Hessen mit einem Wollfaden und kleinen Steckknöpfen absteckten und so die Tour genau mitverfolgen konnten.
 
Text Lukas Hahner (Schüler der Klasse 3):
 
Julian Geilhof war am 22. Dezember 2015 in der Klasse 3 in der Eberhardschule Tann.
Wir Kinder aus der Klasse durften Fragen an Julian über die Marine Hessen stellen z.B.:
"Was sind Piraten?"
"Welche Berufe gibt es auf dem Schiff?
"Wie viele Frauen arbeiten bei euch?"
"Gibt es auch einen Friseur?"
   "Welche Tiere habt ihr in Afrika und im Wasser beobachten können?"

Und er hat uns die Fragen alle beantwortet. Zum Schluss haben wir noch ein Foto mit ihm gemacht.
 
Frohe Weihnachten und ein frohes und gesundes Neues Jahr
 
 wünscht


 Lukas

Weihnachtsfeier der Eberhardschule in der Rhönhalle

(Bildeindrücke vom Weihnachtsprogramm der Grundschüler - na 21.12.15)

4. Adventsandacht

(na - 21.12.15)

3. Adventsandacht

(na-14.12.15)

1. Adventsandacht 2015 in der Eberhardschule

In diesem Jahr wollen sich die Kinder des vierten Jahrgangs mit der Schulgemeinde auf den Weg nach Bethlehem machen. Wir fragen uns: Wo ist Bethlehem heute? (na- 30.11.15)

Viertklässler tanzen für Senioren

Eine kleine Gruppe der Volkstanz-AG der Eberhardschule zeigte den Senioren des Altenheims meo domo in Tann Tänze aus ihrem Progamm. Die Kinder 'wirbelten' mit Begeisterung im großen Kreis des Gemeinschaftsraumes. Dankbare Senioren klatschten und freuten sich über diesen Beitrag. - Ein guter Einstand für die Adventszeit!

(na- 27. Nov. 2015)

Glückliche Schulkinder

(Der erste 'richtige' Schnee in der Schule - na 25.11.15)

Spieletag an der Eberhardschule

Kindergarten und Schule - sich gegenseitig 'beschnuppern' - gemeinsam Sport treiben

Mit viel Freude und auch Ehrgeiz strengten sich die Kindergartenkinder der umliegenden Einrichtungen und die Schüler der Klassen 1 und 2 der Eberhardschule Tann sowie der Regenbogenschule Schlitzenhausen an, die angebotenen Übungen gut zu absolvieren. Dank der guten Vorbereitung der Lehrerin Frau Trabert, der Hilfe der Kollegen und dem Einsatz von Erzieherinnen und Eltern hatten alle viel Spaß an dem 'bewegten' Vormittag'. - Wir freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Aktion! (na- 18.11.15)

Erst- und Zweitklässler tanzen im Kindergarten Tann

Mucksmäusenstill saßen die Tanner Kitakinder auf den Bänken im Turnraum und beobachteten gespannt, was die Schulkinder aus der ersten und zweiten Klasse vorführten. Der reichliche Applaus ließ  die Tänzer gleich noch ein 'bisschen größer' werden! Zum Schluss machten alle Kindergarten- und Schulkinder mit bei dem lustigen Tanz 'Lapadu'. (na -10.11.15)

Schöne Herbstferien!!

Apfelernte in der Eberhardschule - Kl. 2 am 13.10 15 -na

Wanderung zur Wasserkuppe

Bei idealem Wanderwetter begann nach kurzer Busfahrt die Klasse 4a ihren Wandertag in Wüstensachsen. Vorbei am herrlichem Herbstpanorama der Landschaft kamen wir bald zu den 'Schafsteinen'. Die Kinder waren beeindruckt von diesem Naturschauspiel. Kurz danach flogen direkt über uns die startenden Segelflugzeuge, die fast zum Greifen nahe waren. Auf der Wasserkuppe erwartete uns dann ein weiter Rundblick in die Rhön, den wir vom Radom aus und dem Fliegerdenkmal genießen konnten. Nach Besichtigung des Segelflugmuseums ging es dann wieder zurück nach Wüstensachsen. Müde und glücklich fuhren wir dann zurück in 'unser Tann'. Fazit:Ein wunderschönes Rhönerlebnis. (na -15.10.15)

(Kopie 7)

Tanz in der 'großen Pause' auf dem Schulhof (na- 30.9.2015)

Bewegungscheck 2. Klassen

Am Dienstag, 22.09.2015, fuhren die Kinder der zweiten Klassen zum Bewegungscheck nach Hilders. Hier bewiesen sie ihre Geschicklichkeit und Kraft u.a. beim Standweitsprung, Sprint, Balancieren, Werfen, Sternlauf, Liegestütz und Rumpfbeugen. Zum Schluss holten sie beim 5-Minuten-Lauf noch einmal alles aus sich heraus. (nt- 23.09.2015)

Einschulungsfeier 2015 in der Rhönhalle

Traditionell fand die Einschulungsfeier der Eberhardschule auch in diesem Jahr in der Rhönhalle  statt. Im vollbesetzten Saal wurden die 26 Erstklässler der beiden neuen Klassen mit einem umfangreichen Programm empfangen: Nach Liedbeiträgen des Grundschulchores begrüßte Herr Rektor Rasche die neuen Mitschüler und die Gäste. Es folgten Volkstänze der Tanz-Arbeitsgemeinschaft. Eingebettet in eine kleine Geschichte vorgetragen von der Schulelternbeirätin Frau Fuß, der Vorsitzenden des Schulvereins Frau Herchenhan und Herrn Rasche wurden die Jüngsten 'auf die Schule eingestimmt'. Als Geschenk erhielt dann noch jedes Kind vom Schulverein gestiftet einen Malkasten. Nach Vorträgen des 2. Schuljahres und dem Theaterstück 'Der verrückte Roboter' der Theater-Arbeitsgemeinschaft wurde es noch einmal spannend als die neuen Klassenlehrerinnen nacheinander ihre Schüler aufriefen. (na -9.9.15)

Jahresschlussandacht auf dem Schulhof

Nach der Zeugnisausgabe trafen sich kurz vor Ferienbeginn alle Klassen auf dem Schulhof zur Jahresschlussandacht. Im Mittelpunkt standen die Viertklässler, die nach den Sommerferien weiterführende Schulen besuchen werden. Mit guten Wünschen für die Zukunft wurden zum Schluss Luftballons auf die Reise geschickt. (na- Juli 2015)

Eine Postkarte hatte es bis nach Erfurt 'geschafft'. Die Finder hatten an die Schule Anfang August eine nette Postkarte (per Post) geschickt.

Hochinteressierte Eberhardschüler erkunden die Ausstellung "Adel und Ritter der Rhön"

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien bot sich die Gelegenheit, die 'Ritterausstellung' im Tanner Naturmuseum zu besuchen. Die Dritt- und Viertklässler waren besonders von den Burgmodellen und den Ausstellungstücken begeistert. Die riesigen Stiefel ließ die Kinder genauso erstaunen wie das Gewicht eines Kettenhemdes. Eine tolle Ausstellung - auch für Kinder! (na - 24.07.15)

Sommerabschluss

Eine schöne Tradition ist der jährliche Sommerabschluss, den die Eberhardschüler in ihren Klassen feiern.
Die Kinder und Eltern der Klasse 4b verbrachten ihn in diesem Jahr an der Gänskutte. Schnell vergingen die Stunden mit Kuchen, Froschfang, Spielen und Abendessen. In gemütlicher Runde genossen alle entspannt  das schöne Sommerwetter. Da kam schon richtige Ferienstimmung auf. Leider ärgerten uns die Bremsen, die wohl mitfeiern wollten. (tb -Juli 2015)

Die Rhöner in Frankfurt

Bei sehr hochsommerlichen Temperaturen erkundeten unsere Viertklässler am 16.07.2015 die große Stadt Frankfurt.
Ein Besuch des Senckenbergmuseums, eine Fahrt durch die Frankfurter Innenstadt und der Besuch des Zoos standen auf dem Programm. Außerdem erlebten alle den Autobahn- und Innenstadtverkehr live. Viele neue Eindrücke konnten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen sammeln. Rundum ein toller Tag in einer „supertollen“ Stadt! (tb - Juli 2015)





Lesenacht der Klassen 1a und 1b

Frühstück 1a 1b nach der Lesenacht

In der Nacht vom 9. zum 10. Juli 2015 blieben die Kinder der 1. Klassen in der Schule, denn es galt das Buch  „Der Räuber Hotzenplotz“ von vorne bis hinten durchzulesen. Zunächst lasen die Kinder der Klassen 1a und 1b ihre vorbereiteten Buchabschnitte mit Bravour vor. Zum Abschluss ihres ersten Jahres in der Schule zeigten sie, wie fleißig sie lesen gelernt haben. Wir erfuhren, dass die Kaffeemühle von Kasperls Großmutter vom Räuber Hotzenplotzgestohlen wurde und Kasperl und Seppel sie zurückholen wollten. Während die Kinder knabbern durften, wechselten sich ihre Lehrerinnen Frau Fischer und Frau Trabert mit dem Weiterlesen ab. Anschließend musste noch mit Scharfsinn und Taschenlampen ein Schatz auf der „Hohen Heide“ auf dem Schulhof gefunden werden. Dann war es Zeit in die Betten zu schlüpfen, es sich auf Turn- und Isomatten gemütlich zu machen und nach einigem Gekicher und Gewälze endlich einzuschlafen. Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Frühstück, das vier Mütter liebevoll vorbereitet hatten. Im Verlauf des Schulvormittags wurde der Räuber Hotzenplotz dingfest gemacht und Kasperls Großmutter erhielt ihre Kaffeemühle zurück. Müde, aber fröhliche Lesenachtkinder wurden dann nach Hause entlassen. (nt – 17.7.15)

Wir sind Pokalsieger!

Wir hatten wirklich nicht damit gerechnet, andere Schulen waren für uns eher die Favoriten! Um so mehr freuen wir uns über den erneuten Pokalgewinn bei den Ulstertalwettkämpfen in Leichtathletik. Die erste Mannschaft wurde 1. Sieger, die 2. Mannschaft 5. Sieger. Außer der Eberhardschule Tann  maßen sich im Vierkampf die Grundschulen Eckweisbach, Wüstensachsen und die Mittelpunktschule Hilders. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von der Schülerin Leonie Müller (GS Tann), die mit 1081 Punkten den Wettbewerb der Mädchen gewann. Vielen Dank den Betreuern Frau Geilhof, Frau Trabert und Herrn Witzel für die gute Vorbereitung der Mannschaft. (na -15.07. 2015)

Walderlebnistag 2015 für die Drittklässler

Bei angenehm sommerlichen Temperaturen wurde am 7. Juli 2015 der Sachunterricht mit dem Thema ‚Wald‘ für die Drittklässler zu einem ganz besonderen Erlebnistag.
In den letzten Tagen hatte sie sich bereits  intensiv vorbereitet. Nun durften die Kinder unter Anleitung von einem Förster und Forstarbeitern ‚Wald‘ in vielen Facetten erleben. Im Waldstück ‚Thiergarten‘ des Forstamtes Hofbieber waren Stationen vorbereitet mit dem Schwerpunktthema: ‚Unser Wald –vielfältig für DICH‘. (na – 08.07.15)

Vorlesewettbewerb der Grundschulen im Ulstertal (Kopie 1)

Klassensiegerinnen der ESTann: Verena Gelbe (4a), Sophie Henkel (4b)

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich die Klassensieger der Ulstertalschulen Schlitzenhausen, Tann, Eckweisbach, Hilders in Wüstensachsen zum Lesewettbewerb. Gleich zu Beginn der Veranstaltung überreichte die Schulleiterin der Grundschule Wüstensachsen Frau Jilek den Kindern als Geschenk einen Büchergutschein für die Leistung, die sie schon an ihrer jeweiligen Schule erbracht hatten. Etwas erleichert gingen die Kinder dann ins 'große Rennen': Buchvorstellung (max. 4 Minuten), Vorlesen eines fremden Textes (2 Minuten). Nach den sehr guten Vorträgen musste sich die Jury (Eltern der einzelnen Schule) auf fünf Kinder einigen, die in die 'Endrunde' zum erneuten Vorlesen gewählt wurden. Mit knapper Entscheidung gewann die Schülerin Natalie Neubauer aus Wüstensachsen den Wettbewerb. Herzlichen Glückwunsch! (na - 07.07.2015)

 

Volkstanz-AG im Tanner Kindergarten

Bereits im letzten Jahr hatten wir die Möglichkeit, im Kindergarten Tann mit und für die Kindergartenkinder zu tanzen. In diesem Jahr waren auch die 'Schulkinder' aus Wendershausen mit dabei. Im Gartenbereich führten die Schulkinder mehrere alte Kindertänze vor, die die Kindergartenkinder aufmerksam verfolgten. Aber sie durften auch mitsingen und mittanzen. Das war wieder einmal ein schönes Miteinander, das man unbedingt wiederholen sollte. (na - 3.7. 2015)

Schnuppertag der zukünftigen Erstklässler

Am Donnerstag, 2. Juli 2015, besuchten die Kindergartenkinder unsere Schule. Zunächst durften sie am Unterricht der 1. Klassen teilnehmen und erste Erfahrungen an der Tafel, beim Stühleschleppen, Singen, Malen und Schreiben sammeln. Anschließend frühstückten sie auf dem Pausenhof und waren auch für das geübte Auge nicht immer von den Schulkindern zu unterscheiden. In der folgenden Sportstunde entpuppten sie sich als Profis und spielten ein Spiel nach dem anderen trotz hochsommerlicher Temperaturen. (nt / kf -3.7.15)

Bewegte Zeit(en) in der ersten Klasse

Am Montag, 29. Juni 2015, besuchte Frau Buchroth die ersten Klassen um mit ihnen im Rahmen des Programms „Klasse 2ooo“ einen Abenteuerpfad zu beschreiten. Es wurde gehüpft, gerannt, geklettert, geschwommen und gelacht. Und das alles im Klassenzimmer auf der Stelle. Danach lernten die Kinder, dass sich ihr Körper deshalb so gut bewegen kann, weil wir Knochen, Gelenke und Muskeln haben. Weiterhin mussten alle ihre Knochen, Gelenke und Muskeln bei verschiedenen Dehn- und Verrenkungsübungen unter Beweis stellen.  Am Ende der Stunde wollten die Kinder Frau Buchroth nicht gehen lassen und freuen sich nun auf ein Wiedersehen im kommenden Schuljahr. (nt / kf - 3.7.15)

(Kopie 6)

(4ab auf der Wasserkuppe - Juni 2015 -tb)

So sollte ein Sportfest laufen

Vor einer Woche mussten wir die Bundesjugendspiele abbrechen, weil es überraschend stark geregnet hatte. Vertröstet auf den heutigen Tag waren die Erwartungen sehr gemischt. Doch beste Sportbedingungen an diesem Tag ließen die Leichtathletikveranstaltung zu einem Erfolg werden. Der Sportleiter der Eberhardschule  Herbert Witzel konnte am Ende der Veranstaltung viele Urkunden an die Schüler überreichen. Besonders hervorzuheben waren die Leistungen von Leonie Müller mit 1033 Punkten, Annika Leimbach mit 977 Punkten und Tillmann Hahn mit 931 Punkten. Besonderer Dank gilt den Eltern, die die Kinder betreuten und unserem rührigen Hausmeister Herrn Frank für die besondere Unterstützung. (na- 25.06.2015)

Pausenspaß, wenn das Wetter wechselhaft ist.

(na-20.5.2015)

Maiwanderung

Am 12. Mai 2015 machten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a und 1b einen Wandertag nach Günthers. Er führte uns auf den dortigen Spielplatz. Das Wetter war herrlich.
Auf dem Hinweg machten wir eine tolle Entdeckung. Wir fanden auf unserem Weg einen richtigen Maikäfer.
Jeder durfte diesen auf der Hand krabbeln lassen. Danach ließen wir den Maikäfer wieder frei.
Nun endlich am Spielplatz angekommen stärkten wir uns erstmal und dann wurde natürlich gespielt!!!
Auch auf dem Nachhauseweg gab es noch viel zu entdecken. Da machte sogar der steile Weg zur Schule zurück nichts aus und sogar Spaß. (kf-12.5.15)

EST spendet an DRK Tann

Stundenlauf der Eberhardschule - Wieder ein Erfolg!

Laut Wetterbericht war Regen und Gewitter für die Abendstunden in Tann vorhergesagt. Der Himmel machte auch einen recht bedrohlichen Eindruck. Also entschloss sich das Sportteam, den Stundenlauf statt am Sportplatz nun in der Turnhalle durchzuführen.
Womit niemand wirklich gerechnet hatte: Es kamen über 100 Läufer! Man konnte zwischen 15, 30 und 60 Minuten wählen. Mit viel Engagement wurden die Laufstrecken bewältigt. Nach dreißig Minuten waren noch über 50 Aktive auf dem Feld!
Würstchen und Getränke wurden von der Elternschaft angeboten, viele Zuschauer ‚feuerten‘ die Läufer an, Herr Grießmann und sein Sohn kamen vom Tanner Roten Kreuz zur Betreuung, das Tanner Lehrerkollegium kümmerte sich um die Organisation… Am Ende – alle zufrieden!                              

Den Erlös aus den Einnahmen erhält in diesem Jahr das DRK Tann, das auch uns schon viele Jahre ehrenamtlich unterstützt! Danke! ( na – 6.5.2015)

'Frühlingsbalance'

Schon die ersten Sonnenstrahlen morgens auf dem Schulhof nutzen die Kinder, um sich zu bewegen. (na-Apr. 15)

Frühling in der Eberhardschule

Überall blühen die von den Schulkindern im April gepflanzten Narzissenzwiebeln. (na-April 2015)

Schnuppertraining Tennis unt dem Motto 'Schule und Verein'

Schon seit einigen Jahren wirbt der ‚Kids Club‘ in unserer Schule für den Vereinssport Tennis beim Tanner TC. Alle Grundschulklassen hatten die Gelegenheit,  in einer Sportstunde mit den Tennistrainern Niko Schulz und Dirk Reklies das Tennisspielen auszuprobieren. (na – 22.4.15)

Grafikhit bei den Viertklässlern 'Zentangle' gestalten

(März 2015)

Drittklässler beim Fußballturnier 'Mini Champions League 2015'

Acht Jungs aus dem dritten Schuljahr der Eberhardschule vertraten beim Mini-Champions League-Turnier in der Hofbieberer Turnhalle den Fußballverein FC Chelsea. Bei den drei Turnierspielen ging es natürlich um Spaß und den sportlichen Ehrgeiz, in seiner Gruppe für die nächste Qualifikationsrunde genügend Spiele zu gewinnen. Leider mussten wir uns trotz bestem Einsatz gegen starke Mannschaften am Ende geschlagen geben. Trotz allem hatten Spieler, Eltern und Mitschüler viel Spaß an diesem Nachmittag.(na- 03.03.15)

Faschingsrakete Stufe 1, Stufe 2, Stufe 3 ...Helauuu!

Diese Art der Belohnung für gelungene Beiträge zum Kinderfasching der Eberhardschule konnte man zwei Stunden lang immer wieder hören. Mit viel Spaß und Faschingsmusik konnten sich die Kinder am letzten Tag der Faschingskampagne zwei Stunden lang austoben. Polonaise, mehrere Tanzauftritte, Liedbeiträge des Chors und ein Sketsch der Theater-AG sorgten für die notwendige Abwechslung. Im Geräteurwald hatte dann noch jeder Cowboy, Spiderman oder Prinzessin die Möglichkeit zu spielen. Schön war es, HELAU > bis zum nächsten Jahr. (na -17.2.15)

Vorführung auf 'Kleiner Bühne'

Die Kinder der Klasse 4b überraschten am letzten Kindergartentag vor dem Weihnachtsfest die Kinder im Kindergarten Tann mit einem Programm. Am Ende gab es sogar Applaus für das aufmerksame Publikum! (tb – Jan. 2015)

Unterlagen zum Teilzertifikat Sucht- und Gewaltprävention (2011)

TZ.S_GP.EST.7295.pdf