%site_title%

Tanner Thesen Tour in der Eberhardschule

(na - 5.7.16)

4. Adventsandacht

(na - 21.12.15)

3. Adventsandacht

(na-14.12.15)

2. Adventsandacht

In den Adventsandachten begleiten wir das Mädchen Nele auf dem Weg nach Bethlehem. Sie möchte dem Christkind auch etwas schenken. Einen selbst gebastelten Stern, ein Buch und ihre Rollschuhe nimmt sie mit. Auf ihrem Weg begegnet sie Menschen, die traurig, krank oder einsam sind. Nele beschenkt diese Menschen und setzt ihren Weg fort. (na -7.12.15)

1. Adventsandacht 2015 in der Eberhardschule

In diesem Jahr wollen sich die Kinder des vierten Jahrgangs mit der Schulgemeinde auf den Weg nach Bethlehem machen. Wir fragen uns: Wo ist Bethlehem heute? (na- 30.11.15)

Jahresschlussandacht auf dem Schulhof

Nach der Zeugnisausgabe trafen sich kurz vor Ferienbeginn alle Klassen auf dem Schulhof zur Jahresschlussandacht. Im Mittelpunkt standen die Viertklässler, die nach den Sommerferien weiterführende Schulen besuchen werden. Mit guten Wünschen für die Zukunft wurden zum Schluss Luftballons auf die Reise geschickt. (na- Juli 2015)

Eine Postkarte hatte es bis nach Erfurt 'geschafft'. Die Finder hatten an die Schule Anfang August eine nette Postkarte (per Post) geschickt.

Andacht zum 3. Advent

(na- 15.12.14)

Andacht zum 2. Advent

(na- 08.12.2014)

'Wenn ein Licht im Advent'

Am Montag nach dem 1. Advent gleich zu Unterrichtsbeginn trafen sich die Grundschüler mit ihren Lehrkräften zur ersten Adventsandacht in einem Klassenraum der Eberhardschule.                                                                                                       In diesem Jahr stehen Männer und Frauen im Mittelpunkt der Andacht, die wie Jesus unser Leben hell machen wollten. (na-1.12.14)

(Kopie 2)

Wie in jedem Jahr nutzen die Klassen der Eberhardschule die Möglichkeit, Ausstellungen im Tanner Naturmuseum zu besuchen.
Zum Auftakt der diesjährigen Kunstausstellung ‚Gestatten, Kultur! 2014‘ gewannen die Kinder der Klasse 2a außergewöhnliche Eindrücke. Am Eingang zur Ausstellung trafen sie einige Künstler, die bereitwillig ihre Werke zeigten.
An diesem Tag standen nicht die Kunstwerke im Vordergrund, sondern die Begegnung mit den Künstlern der Einrichtung ‚Haus Noah‘ in Tann. Ein Erlebnis besonderer Art! (na -24. 05. 2014)

Gestaltung einer Osterkerze

Im Religionsunterricht (Klasse 3/4 Katholische Religion) gestalteten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3 und 4, passend zum Osterfest, eine Osterkerze. Sie lernten, dass mit der Osterkerze bekundet wird, dass Jesu der Ursprung des Lebens ist und Licht in die Dunkelheit bringt. (am-9.4.2014)
 

Top, top, toptop

Die Lernenden der 3. Klassen im Fach Evangelische Religion haben in einer vierwöchigen Stationenarbeit mit Kopf, Herz und Hand viel über den Lebensweg von Mose und das Schicksal des Volkes Israel erfahren. Zum Abschluss bauten sie sich Trommeln und Kostüme, um wie in der biblischen Erzählung die Freude über die Rettung am Schilfmeer ausdrücken zu können.

Die Lehrerin im Vorbereitungsdienst stellte sich die Frage, ob der Trommelbau mit 24 Lernenden in einer Unterrichtsstunde durchführbar ist. Die Praxiserfahrung zeigt, dass mit guter Vorbereitung und Einsatzbereitschaft der Lernenden es möglich ist - sogar zum Aufräumen blieb ausreichend Zeit übrig.

Zum Abschlussfest nahmen die Lernenden wie Mirjam aus der Bibel mit Freude ihre Trommel in die Hand und sangen:

„Vorbei ist die Not, gerettet hat uns Gott, wir danken dir dafür, gelobt sei der Herr.“ (jt-23.12,13)

 

(Kopie 1)

Das Kind in der Krippe - Kinderschicksale heute

Unter diesem Thema gestalteten die Kinder der 4. Klasse diese Andacht. (na -Dez. 13)

2. Adventsandacht der Eberhardschule

Mit einer Andacht begann auch die zweite Adventswoche. Wieder hatten sich alle Schüler und Lehrer in einem großen Klassenraum versammelt, um sich gemeinsam auf die Woche einzustimmen, den adventlichen Gedanken für sich anzunehmen. Thema dieser Adventsandacht waren die Kinderrechte. (na-09.12.13)

 

1. Adventsandacht 2013 in der Schule

Zu Beginn der Unterrichtswoche versammelten sich Schüler und Lehrer der Eberhardschule zur 1. Adventsandacht. Vorbereitet und vorgetragen von den Schülern der neunten Klasse stand das Leiden der Flutopfer in den Philippinen im Vordergrund. Musikalisch begleitet sangen alle die Lieder 'Ja, dann ist Advent' und 'Advent ist ein Leuchten'. (na-02.12.13)

Projekt im Fach Evangelische Religion der 3. Klasse

Wie soll es mit den Jüngern nach Jesu Auferstehung weitergehen?  Und: wie soll es mit mir weitergehen? Viele Sorgen und Probleme trugen die Schüler der 3. Klasse im Evangelischen Religionsunterricht zusammen, die sie unmittelbar in ihrem alltäglichen Umfeld sehen. Daraus entstand die Idee, mithilfe des Liedes „Wir wollen aufsteh‘n, aufeinander zugeh‘n“ von Clemens Bittlinger über den Umgang mit Schwierigkeiten im Alltag nachzudenken. Zwei Wochen haben die Schüler und Schülerinnen zu verschiedenen Themen selbstständig in Gruppen fleißig daran gearbeitet und präsentierten nun ihre Arbeitsergebnisse in Form von Kunstwerken. (jt- Juli 2013)

3. Adventsandacht in 2012

 Zur dritten Adventsandacht zu Schulbeginn trafen sich wieder alle Schüler und Lehrer in der alten Turnhalle. Thema dieser Andacht war: 'Heute unterwegs zur Krippe'.

1. Adventsandacht in 2012

Bei frostigem Winterwetter traf sich die Schulgemeinde zur 1. Adventsandacht in der alten Turnhalle. Die Klasse 4 gestaltete die Feier.

Verabschiedung unserer 9. Klasse

Die 9. Klasse unserer Schule hatte bereits am Freitag, den 22. Juni 2012, ihren letzten Schultag. Traditionell verbarrikadierten unsere Abschlussschüler/innen morgens den Eingang zur Schule mit Gerüsten, Markierungsbändern und Folien.

Die offizielle Abschlussfeier begann mit einer Andacht auf unserem Schulhof, die Pfarrer Jaeger mit den Schüler/innen zusammen feierlich gestaltete.

In der Rhönhalle hob anschließend der Klassenlehrer, Herr Oswald, in seiner Rede die guten Abschlussnoten sowie das Klassenklima hervor. Zum Ende der Feier überreichte unser Schulleiter, Herr Rasche, den Schulabgängern ihre Zeugnisse und dankte allen Schüler- und Buslotsen der Eberhardschule.

Die Eberhardschule wünscht unseren Schulabgängern erholsame Ferien und einen guten Start ins Berufsleben bzw. in der neuen Schule.  

Spendenaktion zu Ostafrika war ein voller Erfolg

In der letzten Woche vor den Herbstferien wurde eine Spendenaktion für Ostafrika durchgeführt.

Die Jugendlichen der 8. Hauptschulklasse hatten sich im Erdkundeunterricht mit der Situation in den Ländern am Horn von Afrika auseinandergesetzt, eine kleine Ausstellung auch mit Hilfe der Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse zusammengestellt sowie alle Klassen über die Notlage dieser Länder informiert.

Wichtig war für die Jugendlichen, dass man den betroffenen Menschen einerseits sofortige Hilfe zukommen lässt und andererseits diese Länder auch langfristig durch Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt.

Das Ergebnis dieser spontanen Sammelaktion kann sich sehen lassen: 600€ konnten auf das Spendenkonto des Deutschen Roten Kreuzes (Bericht bei DRK -LINK) überwiesen werden.

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse möchten sich deshalb bei allen Spendern recht herzlich für die Unterstützung bedanken!

 

Nikolaustag in der Eberhardschule

Zu aller Überraschung bekamen wir in der Schule heute Besuch vom Nikolaus.

Auf seinem Weg durch die Schule beschenkte er die Kleinen und die Großen.

Vielen Dank, lieber Nikolaus! (6.12. 2011)

Adventszeit in der Eberhardschule

 

Die Adventsandachten an jedem Montagmorgen stimmen unsere Schulgemeinde auf eine ganz besondere Art und Weise auf das bevorstehende  Fest ein. Man spürt, dass es Weihnachten wird.

Auch im Unterricht nimmt das Fest eine große Rolle ein: Geschichten werden vorgelesen,  Kalendertürchen geöffnet, Fenster sind bunt geschmückt, die Eltern, Kinder und Lehrer singen gemeinsam bei Weihnachtsfeiern und ein wunderbarer Duft von Plätzchen dringt aus der  Schulküche ... .

Aber auch kreativ kann man werden – die Bilder zeigen Ergebnisse einer Schreibwerkstattstunde in der vierten Klasse. (Dez. 2011)

Schulweihnachtsfeier mit Überraschung

Weihnachten stand heute ganz im Mittelpunkt des Schultages. Nach vielfältigen Vorbereitungen in den einzelnen Klassen traf sich die Schulgemeinde zur vierten montäglichen Adventsandacht in der alten Turnhalle.

Anschließend versammelten sich alle in der weihnachtlich geschmückten Rhönhalle zur Schulweihnachtsfeier. Am Programm waren alle Schüler beteilgt.  Der Grundschulchor eröffnete die Feier mit drei Liedern. Nach den Grußworten durch Rektor Rasche überreichte Schulamtsdirektorin Frau Atzler dem Schulleiter die Urkunde für die Auszeichnung durch die IHK Hessen als beste Hauptschule Hessens (siehe dazu Pressemitteilung vom Freitag).                  

 Nach dem 'kleinen Krippenspiel' der Grundschul-Theater AG und einem Liedvortrag der Grundschüler folgte der Gedichtvortrag 'Stille Nacht, heilige Nacht' von Gerhard Mücke durch die neunte Klasse. Mit Orffschen Instrumenten begleiteten die Mädchen und Jungen der achten Klasse den Song 'X-mas' von John Lennon. In 'Rhöner Mundart' trugen danach einige Schüler der siebten Klasse gekonnt die Weihnachtsgeschichte vor. Es folgte das Lied 'Vor langer Zeit in Bethlehem', in deutscher und englischer Sprache gesungen von den drei Hauptschulkassen. Ein weihnachtlicher Sternenzauber fegte anschließend über die Bühne, getanzt von den vierten Klassen. Bevor der Grundschulchor mit zwei weiteren Liedern die Feier beschloss, gab es die zweite Überraschung an diesem Tag:Die Verleihung des Teilzertifikates 'Sucht- und Gewaltprävention' durch den Dezernenten Herrn Dr. Imhof und die Beaufragte für Sucht- und Gewaltprävention Frau Handzel vom Staatlichen Schulamt.

Jugend und Alkohol - Unterrichtsthema im Religionsunterricht

Abschließend zur Unterrichtseinheit "Alkohol" probierten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Eberhardschule sich selber an einem Parcours auf dem Pausenhof der Eberhardschule. Dabei mussten sie  eine sogenannte Rauschbrille tragen, die den Einfluss von ca. 1,3 Promille Alkohol im Blut simuliert. Des Weiteren lernten die Schüler in der Unterrichtseinheit, was Alkoholmissbrauch bedeutet und hatten die Möglichkeit im Unterricht, mit einer alkoholkranken 23jährigen Frau persönlich zu reden. 

(Pfarrer Nico Jaeger - 12.03.12)

Hauptschüler besuchten Bibel-Shuttle

Wer war eigentlich Jesus, wie lebte er und wie ging er mit seinen Mitmenschen um? Mit diesen Fragen beschäftigten sich unsere Hauptschüler im Bibel-Shuttle, der am Dienstag, den 27.03.12, am Marktplatz in Tann Station machte. Aufgelockert wurde der Besuch durch das Quiz „Wer wird Millionär?“ mit Fragen zum Alten und Neuen Testament. 

Briefmarken-Sammelaktion der Klasse 8 für Hephata

Stellvertretend für die Klasse 8 gehen Eric, Melanie und Joachim mit Freude an die Briefmarkensammelaktion. An alle Klassen wurden Sammelboxen verteilt, in denen Briefmarken für Hephata gesammelt werden. Vor den Weihnachtsferien werden diese Marken dann nach Hephata geschickt.

Hier der Aufruf der Klasse 8:

Hephata ist eine Behinderten-Einrichtung. Durch die Briefmarken bekommen die Behinderten dort Arbeit. Sie sortierten die Briefmarken und verkaufen diese weiter an Sammler. So erhalten behinderte Menschen eine sinnvolle Beschäftigung. Das wollen wir durch unsere Sammelaktion unterstützen. Und so geht’s: Sammelt Briefmarken, bringt sie mit zur Schule und legt sie in eure Sammelbox! WICHTIG: Nicht vom Umschlag lösen!

Vielen Dank für eure Mithilfe!

Schülerinnen und Schüler der Klasse 8