%site_title%

Keine News in dieser Ansicht.

Klasse 9 auf der Bildungsmesse in Fulda

Gut vorbereitet auf den großen Ansturm an Schülern bei der Bildungsmesse und das umfangreiche Angebot der Aussteller nutzten die Neuntklässler den Vormittag für ihre Berufswahl. Überrascht waren alle über die Vielfältigkeit der Berufsmöglichkeiten und die engagierte Präsentation der Aussteller. (na - 07.02.2014)

Nähere Infos unter:http://osthessen-news.de/n1243876/fulda-job-markt-der-zukunft---10-bildungsmesse-f-r-junge-leute---neu-v-i-d-e-o.html

Potenzialanalyse in Klasse 8 am 20. Februar 2013 (8.00 -ca.15.30 Uhr)

INFO:

Die Potenzialanalyse ist ein Verfahren zur Feststellung vorhandener Kompetenzen  in den Bereichen Selbstbewusstheit, Belastbarkeit,

Kooperationsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Anpassungsbereitschaft und der motorischen Fähigkeiten.

 

Der Schüler/die Schülerin kann durch die Teilnahme an den Übungen herausfinden, über welche Stärken er/sie verfügt und welche Entwicklungsmöglichkeiten noch anzustreben sind, um in Schule und Beruf erfolgreich zu sein.

 

Im Anschluss an die Aufgaben findet eine Beobachterkonferenz statt, in der die Ergebnisse zusammengetragen werden, so dass der Schüler/ die Schülerin gemeinsam mit dem/r FeedbackgeberIn für die kommenden Wochen konkrete Umsetzungsmöglichkeiten im Alltag erarbeiten kann. Dem/r KlassenlehrerIn bietet das Ergebnis der Potenzialanalyse eine Fördermöglichkeit auf der Basis des selbstbestimmten Handelns des/r einzelnen Schülers/Schülerin.

Ehemaliger Eberhardschüler Bundessieger

Wir freuen uns über den beruflichen Erfolg unseres ehemaligen Schülers Tobias Koch aus Tann , der Bundessieger in der Kategorie Karosserie- und Fahrzeugbau wurde. Siehe dazu den Bericht von Osthessen-News vom 07.12.2013.

Klasse 9 in der Berufsorientierung vom 5. bis 16. November 2012

Zurzeit haben die Neuntklässler Gelegenheit, aus einem großen Angebot vier Berufsfelder in der Berufsorientierung  (BO) kennenzulernen. Jeweils zwei bzw. drei Tage werden die Schülerinnen und Schüler von professionellen Ausbildern und Anleitern in die gewählten Berufe eingeführt.
Dazu fahren sie mit dem Linienbus morgens nach Fulda. Vom ZOB geht es dann weiter zu den einzelnen Einsatzorten : Lehrbauhalle,  BBZ,  Grümel  Zentrum,  Grümel  Casino,  Garten- und Landschaftsbau, Mediana und Verwaltung im Propsteischloss  Johannesberg. Die Schulung endet täglich jeweils gegen 15.00 Uhr.

Potenzialanalyse in der achten Klasse

Die Potenzialanalyse ist ein Verfahren zur Feststellung vorhandener Kompetenzen in den Bereichen Selbstbewusstsein, Belastbarkeit, Kooperationsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, Kreativität, Anpassungsbereitschaft und der motorischen Fähigkeiten.

An einem kompletten Unterrichtstag wurden die Jungen und Mädchen der 8. Klassen von ausgebildeten Lehrkräften bei verschiedenen Aufgaben über einen ganzen Unterrichtstag 'beobachtet'.

In einem abschließenden Gespräch mit einem Feedbackgeber am Nachmittag wurden dann die gesammelten Beobachtungen mit jedem Schüler/jeder Schülerin besprochen und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für den Alltag erarbeitet.

Die Rückmeldung der Achtklässler von diesem Tag war rundum positiv, womit sich der große personelle und organisatorische Aufwand dann auch gelohnt hatte. (April 2012)

Achtklässler der Eberhardschule auf der Bildungsmesse in Fulda

In den letzten Wochen hatten sich die Schüler im Unterricht intensiv mit dem Angebot der Bildungsmesse auseinandergesetzt. Mit genauen Vorstellungen informierten sich unsere Hauptschüler dann am Freitag auf der Bildungsmesse in Fulda über ihre Wunschberufe. Dabei waren sie gefordert, auf die Ansprechpartner der einzelnen Berufe zuzugehen, ihnen die vorbereiteten Fragen zu stellen. Neben den vielen Informationen, die die Jugendlichen erhielten, war es eine gute Gelegenheit, sich zu trauen, Azubis und Vertreter der Berufsgruppen anzusprechen. (24. Febr. 2012)

Mehr zur Bildungsmesse auf dem LINK ;-)

 

Tage der Berufsorientierung für die Klassen 7 und 8

Auch in diesem Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 als Gäste der MPS Hilders wieder Gelegenheit, sich ausführlich an beiden Tagen der Ausbildung über Berufe zu informieren.

 

 

 

Berufsvorbereitung im 9. Schuljahr

Arbeitslehre hat eine zentrale Stellung im Unterrichtskanon der Hauptschule. Nach dem 9. Schuljahr setzen viele Schüler zunächst ihre Ausbildung an der Berufsfachschule fort. Andere möchten gleich in das Berufsleben eintreten.

Direkt nach den Herbstferien ging es um das Thema Bewerbungstraining (u.a. Einstellungstest), bei dem die Jugendlichen wertvolle Tipps von Frau Staubach (AOK) bekamen. Wir bedanken uns auf diesem Wege für die kopmpetente Schulung.

Einblicke in die Arbeitswelt für Klasse 9

Im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts werden die Hauptschüler neben der theoretischen Ausbildung auch mit der realen Arbeitswelt konfrontiert. So gehören dazu auch Betriebsbesichtigungen.

Die Informationen zum Goldschmiedeberuf und praktische Versuche durch die Goldschmiedemeisterin Frau Britta Farnung in Tann gaben einen Einblick in einen besonderen Handwerksberuf.

Tag der Ausbildung an der MPS Hilders (17. Mai 2011)

Nach dem 'Tag des Handwerks' konnten die Schülerinnen und Schüler unserer 8. Klasse am 'Tag der Ausbildung' weitere Berufe kennen lernen. Sie wählten sich in fünf Workshops ein, bei denen sie von den jeweilgen Fachvertretern vielseitige Informationen erhielten.

Die Referenten an diesem Tag kamen aus den Bereichen: Verwaltung, Bank, Sozialversicherung, Sozialassistenz, Physiotherapie, Altenpflege und Informatik. Weiterhin wurden folgende Berufsbilder vorgestellt: Industriekaufmann, Produktdesigner, Drucker, Mechaniker, Elektroniker, Kaufmann im Einzelhandel, Fachkraft für Feinkost. Auf großes Interesse stieß bei den Schülern auch das Informationsangebot der Eduard-Stieler-Schule und der Konrad-Zuse-Schule.

Dank des Engagements der Referenten, der guten Organisation der MPS unter Leitung von Frau Limpert-Kessler und dem kulinarischen Pausenangebot des Handwerkerhofs Hilders war dies für alle Beteiligten ein sehr wertvoller Unterrichtstag.

Die Eberhardschule bedankt sich für die Einladung.

 

7. Klasse beim 'Tag des Handwerks' in der MPS Hilders (28. März 2011)

Bereits zum 4. Mal fand der 'Tag des Handwerks' in der MPS Hilders statt.

Aus dem Angebot der Handwerksberufe Maler/in, Metall, Tischler, Zimmerer,

Nahrung, Bauhandwerk, Dachdecker, Elektro und Friseur konnten über 100 Schüler Schüler der Klassen 7 bis 9 (Eberhardschule Tann, EKS Hilders und MPS Hilders) sechs der Angebote für einen Workshop auswählen.

Dank der Bereitschaft der anwesenden Firmen Schüler über ihre Ausbildungsberufe zu informieren konnten die Schüler viele wertvolle Eindrücke sammeln. Sehr anschaulich durch die Erläuterungen der jeweiligen Meister, durch praktische Übungen und der Möglichkeit, den Fachmann, die Fachfrau gezielt zu befragen, war es ein sehr lohnender Tag auf dem Weg zum Ausbildungsplatz.

Besonderer Dank neben den Handwerkern gilt den Organisatoren der Veranstaltung der Kreishandwerkerschaft (Herr Borngräber) und der MPS Hilders (Frau Limpert-Kessler).

Betriebspraktikum der 8. Klasse

In diesen Wochen findet das 3-wöchige Betriebspraktikum der 8. Klasse (März/April 2011) statt.

Durch die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben soll den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben werden, exemplarische Einsichten in das Berufs- und Wirtschaftsleben zu erhalten.

Unsere Schüler sind in Betrieben in und um Tann bis hin nach Fulda untergebracht.

Dank der guten Betreuung in den Betrieben sind alle Schüler mit Begeisterung bei der Sache. Einige Schüler mit ihren Betreuern können wir an ihrer Wirkungsstätte sehen. Vielen Dank an die Betriebe und ihre Betreuer, die unseren Jugendlichen die Möglichkeit geben, Berufswelt zu "schnuppern".